Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.

Bildungsfahrten 2024

Wir wollen nicht vergessen - Dresden - Auschwitz - Krakau - Görlitz

Bildungsfahrt

Diese Fahrt führt euch nach Auschwitz, an den Ort, der wie kein zweiter mit den Schrecken und Gräueltaten der Nationalsozialisten verbunden ist. Auschwitz war das größte Konzentrations- und Vernichtungslager und ist zum Todesort von eineinhalb Millionen Menschen geworden.

 

Wir wollen auf dieser Fahrt verstehen lernen, wie das abscheuliche Verbrechen des Holocaust geschehen konnte. Wir wollen gedenken und erinnern, uns mit der Geschichte des Holocausts und dieser Orte befassen. Dabei soll unser Blick aber nicht nur in die Vergangenheit gerichtet sein. Wir wollen eine Brücke ins Heute bauen und uns anfragen lassen, welche Verantwortung wir heute für unsere Welt, unsere Mitmenschen und unsere Gesellschaft tragen, besonders wenn es um Rassismus und Ausgrenzung geht.

 

Diese Fahrt wird sicherlich nicht einfach. Allerdings kann sie eine prägende Erfahrung sein, die man so schnell nicht vergisst.

 

Auf dem Hinweg werden wir zwei Nächte in Dresden übernachten und dort erste Spuren jüdischen Lebens kennenlernen.

Auf dem Rückweg machen wir einen Stopp in Görlitz.

Während der Tage in Auschwitz machen wir einen Tagesausflug nach Krakau, einer schönen Stadt, die ebenfalls viel geschichtliches zu bieten hat.

 

Dies ist eine Bildungsfahrt, die viel Inhalt hat, aber es sollen der Austausch und die Gemeinschaft nicht zu kurz kommen.

An einem Vorbereitungstreffen wird sich die Gruppe kennenlernen und das genaue Programm der Fahrt erfahren.

 

Termin: 14.07.2023 - 21.07.2024
Referent:innen: Susanne Mülhausen (Pädagogische Referentin, Fachstelle Jugend im Visitationsbezirk Koblenz), Michael Michels (Pastoralreferent, Pastoraler Raum Idar-Oberstein)
Min./Max.: 8/20 TN
Teilnahmebeitrag: 100 bis 150 € (nach Selbsteinschätzung zu zahlen)

Wichtig! Niemand bleibt aus finanziellen Gründen zu Hause. Bitte Kontakt zu uns aufnehmen.

Anmeldeschluss: 31.05.2024

 

zur Anmeldung bitte auf den folgenden Link klicken: Anmeldung 

 

Für Rückfragen vorab stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.

Meldet euch gerne bei Susanne Mülhausen.

E-Mail: susanne.muelhausen(at)bistum-trier.de

 

Die Veranstaltung wird gefördert vom Bildungswerk Hesdörffer.

 

 

Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen:

Der*die Veranstalter*in kann während der Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen von meinem/unserem Kind anfertigen und für seine*ihre Öffentlichkeitsarbeit (Aushang, Internet, Social Media, Pressemitteilung und Abdruck in Flyern) nutzen. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Ein Honorar wird nicht gezahlt. Eine kommerzielle Nutzung ist ausgeschlossen. Unsere Einwilligung kann ich/können wir jederzeit für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

Während des Anmeldevorganges können Sie auswählen, ob Sie damit einverstanden sind oder nicht. 

LERNEN, ERLEBEN, SEGELN - Tijdgeest 2024

Bildungsfahrt

Eine Woche gemeinsam auf einem Schiff unterwegs sein. Segeln und leben an Bord bedeutet Abenteuer, Neues Lernen - gemeinsam Segel setzen, für Verpflegung sorgen und neue Impulse für sich selbst sowie die praktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ausprobieren.

 

Unter einem Motto wird die Bildungs- und Erlebnisfahrt inhaltlich gestaltet. Die Partizipation der Teilnehmenden ist wichtig und ein grundlegender Charakter dieser Tour. In Projekten/Aktionen werden wir gemeinsam die Vielschichtigkeit des Themas im Blick auf die eigene Person, die Arbeit mit Gruppen und in unserer Gesellschaft erarbeiten. Viel wird nach dem Motto „learning by doing“ passieren.

 

Termin: So, 04.08.2024 bis So, 11.08.2024

Ort: IJssel- und Wattenmeer
Referentinnen: Susanne Mülhausen und Eva Schitthof (Pädagogische Referentinnen, Fachstelle Jugend im Visitationsbezirk Koblenz)
Min./Max.: 8/14 TN


Teilnahmebeitrag: Derzeit werden Fördermittel beantragt. Der Teilnahmebeitrag wird etwa Mitte Januar veröffentlicht.

Wichtig! Niemand bleibt aus finanziellen Gründen zu Hause. Bitte Kontakt zu uns aufnehmen.

 

Anmeldeschluss: 31.05.2024

 

zur Anmeldung bitte auf den folgenden Link klicken: Anmeldung 

 

Für Rückfragen vorab stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.

Meldet euch gerne bei Susanne Mülhausen.

E-Mail: susanne.muelhausen(at)bistum-trier.de

 

 

Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen:

Der*die Veranstalter*in kann während der Veranstaltung Foto- und Filmaufnahmen von meinem/unserem Kind anfertigen und für seine*ihre Öffentlichkeitsarbeit (Aushang, Internet, Social Media, Pressemitteilung und Abdruck in Flyern) nutzen. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Ein Honorar wird nicht gezahlt. Eine kommerzielle Nutzung ist ausgeschlossen. Unsere Einwilligung kann ich/können wir jederzeit für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

Während des Anmeldevorganges können Sie auswählen, ob Sie damit einverstanden sind oder nicht.