Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.

Prävention sexualisierte Gewalt

Schulungstermine im blended-learning hier!

Schulungstermine in Präsenz hier!

Prävention sexualisierte Gewalt

Auf der Grundlage der Rahmenordnung „Prävention gegen sexualisierte Gewalt an Minderjährigen und erwachsenen Schutzbefohlenen im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ sowie der Agenda der Fachstelle für Kinder- und Jugendschutz im Bistum Trier sind in den Fachstellen für Kinder- und Jugendpastoral im Bistum Trier geschulte Fachkräfte für die Prävention sexualisierter Gewalt beauftragt worden. Sie sind somit für den Bereich der Kinder- und Jugendpastoral die ersten Ansprechpartner/-innen zu diesem Thema.

 

Was heißt das konkret?

  1. Schulungen für Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendpastoral zu den Themen Kindeswohlgefährdung und Prävention sexualisierter Gewalt sind fester Bestandteil der regelmäßigen Schulungsarbeit der Fachstellen für Kinder- und Jugendpastoral.
  2. Die Fachkräfte sind Ansprechpartner/-innen für Schulungen Ehrenamtlicher in der Kinder- und Jugendarbeit in den Pfarreiengemeinschaften, Dekanaten und bei den Jugendverbänden.
  3. Die Fachkräfte beraten und unterstützen in Fragen, die die Prävention sexualisierter Gewalt betreffen.
  4. Die Fachkräfte beraten, unterstützen und begleiten in Fällen von Verdacht auf Kindeswohlgefährdung.
  5. Die Fachkräfte nehmen an den Präventionsschulungen für Hauptamtliche in den Dekanaten teil.  

Beauftragte für den Zuständigkeitsbereich der Fachstelle Jugend im Visitationsbezirk Koblenz sind Anja Günther (Pastoralreferentin und Leiterin), Margret Kastor  (Pädagogische Referentin), Claudia Liesenfeld-Gilles (Pädagogische Referentin), Susanne Mülhausen (Pädagogische Referentin) und Joachim Otterbach (Pädagogischer Referent).


Rechtliche Verantwortung für Prävention in der Kinder- und Jugendpastoral

Die rechtliche Verantwortung für die Prävention sexualisierter Gewalt in der Kinder- und Jugendpastoral (Gewinnung von Ehrenamtlichen, Einholung von  erweiterten polizeilichen Führungszeugnissen, Schulungen u.s.w.) liegt weiterhin bei den jeweiligen Trägern (z. B. Pastorale Räume, Pfarrgemeinden, Jugendverbänden, Ordensgemeinschaften…). Die beauftragten Fachkräfte unterstützen diese entsprechend ihres Auftrages.

 

 

Bei Fragen stehen wir jederzeit unter folgenden EMail-Adressen zur Verfügung:

anja.guenther(at)bistum-trier.de

margret.kastor(at)bistum-trier.de

susanne.muelhausen(at)bistum-trier.de

joachim.otterbach(at)bistum-trier.de